Wichtige Termine für Rallyeflieger

Rallyefliegen macht Spaß und erweitert den Horizont. Es hilft insbesondere bei der Weiterentwicklung der Fähigkeiten in den Bereichen Flugvorbereitung, Navigation und Anfliegen fremder Plätze mit präziser Landung. „Wichtige Termine für Rallyeflieger“ weiterlesen

Pauschale für mehr Sicherheit

Foto: Pixabay

Übung macht den Meister, und wer viel landet, landet irgendwann „meisterhaft“. Damit dieses Mehr an Sicherheit den Geldbeutel nicht allzu sehr belastet, bietet der Flugplatz Flugschülern und Scheininhabern die Möglichkeit, Landeentgeltpauschalen abzuschließen.

Das entsprechende Formular für Flugschüler steht hier zum Download bereits, das für Scheininhaber hier.

In EDXQ heimische Piloten mit einer Landeentgeltpauschale haben zudem die Möglichkeit des Fliegens ohne Flugleiter. Informationen dazu gibt es hier.

Ferdinands Feld im Anflug

Wer Lust hat, den Flugplatz EDXQ einmal von einer anderen Seite zu erleben, und/oder auf elektronische Musik steht, der sollte sich den 3. August 2019 merken. An diesem Samstag nämlich findet zum bereits fünften Mal das Ferdinands Feld auf dem Gelände des Flugplatzes statt. Mehr dazu im Internet.

Mutter und Tochter

Natürlich ist jede Mutter stolz auf ihre Tochter. Und wenn man stolz ist, darf man das auch zeigen.

So wie die Stadtwerke Rotenburg (Wümme) GmbH, die auf ihrer Homepage einen Link auf ihre Tochter Flugplatz Rotenburg (Wümme) GmbH eingefügt hat. Seit 2018 ist der Flugplatz nämlich eine hundertprozentig Tochtergesellschaft der Stadtwerke, die bis dahin nur eine Minderheitsbeteiligung gehalten hatten.

Motorflug-Sicherheitstraining für Mitflieger

Vom 29. August bis 1. September findet auf dem Flugplatz Juist ein Motorflug-Sicherheitstraining für mitfliegende Nicht-Piloten statt. Dieser sogenannte „Pinch Hitter Course“ hat das Ziel, den Mitfliegern theoretische und praktische Kenntnisse zu vermitteln und sie in einem Notfall in die Lage zu versetzen, die Führung des Luftfahrzeuges zu übernehmen. Informationen unter Telefon +49-4935-213 bzw. per Mail an
info@jubi-juist.de.

Fit ins neue Jahr

Als Ergänzung zum Beitrag vom 13. Dezember („Wie ist mein Trainingsstand?“) hier der Hinweis, dass die R. Eisenschmidt GmbH ein neues Trainingsbarometer für Motor- & Segelflug im übersichtlichen Design erstellt hat. Einfach hier downloaden und den Trainingsstand checken, damit der Start in die neue Saison gelingt.

Wie ist mein Trainingsstand?

Übung macht bekanntlich den Meister. Deshalb gilt für Segel- wie Motorflieger gleichermaßen: Wer nicht regelmäßig in die Luft geht, ist nicht fit im Umgang mit seinem Fluggerät.  Dass es aber auch nicht reicht, auf wenigen Überlandflügen reichlich Flugstunden zu sammeln, zeigt das vom DAeC entwickelte Trainingsbarometer. 

„Wie ist mein Trainingsstand?“ weiterlesen